T a g e s s c h r i f t e n


Samstag, 20.April 2002 (Vormittag)

Jemand hat mir gesagt, je öfter ich meine Homepage ändere, umso mehr Besucher kommen. Ich weiß aber nicht, ob das stimmt. Denn bis jetzt habe ich meine Homepage noch jeden Tag geändert, aber trotzdem werden die Besucher immer weniger. In mein Gästebuch hat sich auch schon seit drei Tagen niemand mehr eingetragen.


Samstag, 20.04.2002 (später Vormittag)

Beim Aufräumen habe ich die verloren gegangenen E-Mails wieder gefunden. Nachdem mein Fan sie mir noch mal geschickt hatte, hab ich sie jetzt zwei mal :->
Außerdem hab ich noch ein Gedicht gefunden, das ich am 27.03. in die desl gepostet und dann irgendwie verloren hatte. Niemand ist gern allein.
Patricia Johannbroer hielt das für mein Bestes bis dahin. Andere fanden die Wiederholungen zu aufdringlich. Dabei kann man das gar nicht oft genug sagen:
Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein.
Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein.
Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein.
Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein.
Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein.
Niemand ist gern allein. Niemand ist gern allein....
Stimmt doch, oder?

P.S. Heute ist der Termin für die Themenpostings zum Stachelrock. Mein Gedicht hab ich auch schon weggeschickt, so bald nach Mitternacht. Ich bin gespannt, wie es abschneidet.

P.P.S. Ich muss jetzt weg.


Mittwoch, 24. April 2002

Letzten Samstag haben also alle ihre Stachelröcke in die desl gepostet. Manfred Keitel hat ein Gedicht für seine Oma geschrieben und dafür 14 Replies gekriegt. Hugo Wolff hat was über einen Rochen geschrieben, dafür gab es 11 Replies. Aber dann: 10 Replies für Sophie Vomhofe, Ellen Lutringer und – Na, was glauben Sie? 10 Replies für mich! Ich bin unter den ersten 5! Und mit 1 Reply mehr wär ich sogar unter den ersten 3 gewesen!
Allerdings hat mir auch jemand geschrieben, das wär gar nicht so, dass das beste Gedicht auch die meisten Replies kriegt.

Gestern habe ich ein neues Gedicht1) in die desl gepostet, und das hat bis jetzt noch überhaupt kein Reply gekriegt. Ist aber ja nicht so, dass ein Gedicht deshalb schlecht wär, nur weil es keine Replies kriegt :->

P.S. Ich hab jetzt eine Silke-FAQ geschrieben, weil mich schon zwei Leute gefragt haben, wie alt Silke ist.


Freitag, 26. April 2002

1) Dazu hat Sophie Vomhofe geschrieben: "Das wirkt auf mich wie die ersten lyrischen Gehversuche eines 15jährigen," Das hat mich dann doch betroffen gemacht. Aber dann ist sie fort gefahren: "aber nur auf den ersten Blick, denn es ist für mich gerade die sprachliche Einfachheit, die dem Gedicht Harmonie und ein gefälliges Klangbild gibt." Mit gefälligem Klangbild meint sie Singsang.
Aber Raphaela Corall hat geschrieben: "bestechend in seiner Einfachheit". Das gefällt mir.


der Gerd

DreiWegeGeier