T a g e s s c h r i f t e n

Schirm


Mittwoch, 1. Mai 2002

Heute ist ganz beschissenes Wetter, und deshalb machen wir auch keinen Mai-Ausflug. Meine Freundin ist mir schon den ganzen Morgen mit schlechter Laune auf die Nerven gegangen, aber jetzt hat sie sich mal verkrümelt. Vielleicht ist sie ja besser gelaunt, wenn sie wiederkommt.
Der Schirm, den Silke gemalt hat – Jemand hat gefragt, ob es einen bestimmten Grund dafür gibt, dass Silke einen Schirm gemalt hat. Ja, den gibt es. Der Schirm steht hier halt rum. – Der Schirm steht hier also immer noch ganz genauso rum. Bei so einem Wetter geht man schließlich nicht vor die Tür, und deshalb braucht man auch keinen Schirm.

Vor ein paar Tagen hab ich auf Verlangen hin (Kai-Philipp am 20.04.2002 in meinem Gästebuch) jetzt auch einen dritten Teil für meine Geschichte Eine seltsame Liebe geschrieben. Ich hab mich extra angestrengt, einen richtigen Schluss zu schreiben, damit nicht noch jemand noch eine Fortsetzung will.

Mein Counter steht jetzt schon bei 260, und ich bin richtig stolz. Davon sind nur vielleicht 100 Besuche von mir selbst. Ich hab sie aber nicht gestrichlistet, weshalb ich das so genau nicht sagen kann.
In einer Mail schrieb mir Stefan Krüger (er hat mir erlaubt, hier seinen Namen zu nennen!), das wär ein Schummelcounter, den ich da hab. Weil man ihn mit einem Reload der Seite hochjagen kann.
Schrieb ich: "Ja, das habe ich auch gesehen. Bestimmt hat da so ein Irrer vorm Monitor gesessen und sich tierisch einen gefreut, weil bei jedem Klick auf den Aktualisieren-Knopf sich auf der Seite was verändert :->
Darauf er: "*g* und wie ich mich gefreut habe ;-)"

Ich hab halt eine echt dynamische Seite mit für jeden was dabei.


der Gerd

DreiWegeGeier